Drachenbasteln im Jugendzentrum

Für Kinder gibt es in den Herbsttagen nichts Schöneres, als einen Drachen steigen zu lassen. Das dachten sich jedenfalls Manuela Renner und Michelle Schmidt in dieser Woche. Bevor es aber zum fröhlichen Drachensteigen gehen kann, organisierten die beiden Mitarbeiterinnen von der Frauengruppe Großbreitenbach einen Bastelnachmittag für interessierte Kinder. 13 Kinder waren der Einladung gefolgt und versuchten sich am Dienstagnachmittag als Drachenbauer. Schritt für Schritt folgten sie der Anleitung von den Betreuerinnen. Es war eigentlich ein einfaches Zusammenbauen einzelner Teile. Zwei Plastikstäbe dienten als Drachengerüst, die an den Folienseiten eingehakt wurden. Ein langer Drachenschwanz aus Regenbogenfarben zierte das Ganze am unteren Ende. Besonderen Spaß hatten die Kids beim Malen des Drachengesichtes. Kreativ und einfallsreich entstanden tolle Gesichtszüge jedes einzelnen Drachens. Stolz zeigten sie ihr entstandenes Werk und warten jetzt nur noch auf das richtige Wetter. Dann soll es gemeinsam in die Natur gehen, um die lustigen Exemplare am blauen Himmel mit etwas Wind zappeln zu sehen. Als Belohnung gab es noch für jedes Kind eine frischgebackene Waffel und Manuela Renner wies zum Schluss noch einmal daraufhin, dass ab sofort jeden Dienstag im Jugendzentrum gebastelt wird. Auch Hausaufgabenbetreuung für Kinder der 1-4 Klasse wird hier angeboten. Natürlich kommt Spiel und Spaß nach der Erledigung der Hausaufgabenbetreuung nicht zu kurz, so die Jugendbetreuerin.  

Das dachten sich jedenfalls Manuela Renner und Michelle Schmidt in dieser Woche. Bevor es aber zum fröhlichen Drachensteigen gehen kann, organisierten die beiden Mitarbeiterinnen von der Frauengruppe Großbreitenbach einen Bastelnachmittag für interessierte Kinder. 13 Kinder waren der Einladung gefolgt und versuchten sich am Dienstagnachmittag als Drachenbauer. Schritt für Schritt folgten sie der Anleitung von den Betreuerinnen. Es war eigentlich ein einfaches Zusammenbauen einzelner Teile. Zwei Plastikstäbe dienten als Drachengerüst, die an den Folienseiten eingehakt wurden. Ein langer Drachenschwanz aus Regenbogenfarben zierte das Ganze am unteren Ende. Besonderen Spaß hatten die Kids beim Malen des Drachengesichtes. Kreativ und einfallsreich entstanden tolle Gesichtszüge jedes einzelnen Drachens. Stolz zeigten sie ihr entstandenes Werk und warten jetzt nur noch auf das richtige Wetter. Dann soll es gemeinsam in die Natur gehen, um die lustigen Exemplare am blauen Himmel mit etwas Wind zappeln zu sehen. Als Belohnung gab es noch für jedes Kind eine frischgebackene Waffel und Manuela Renner wies zum Schluss noch einmal daraufhin, dass ab sofort jeden Dienstag im Jugendzentrum gebastelt wird. Auch Hausaufgabenbetreuung für Kinder der 1-4 Klasse wird hier angeboten. Natürlich kommt Spiel und Spaß nach der Erledigung der Hausaufgabenbetreuung nicht zu kurz, so die Jugendbetreuerin.  

0
Feed

Einen Kommentar hinterlassen